Weinkeller einrichten leicht gemacht: welche Weine sollten Sie im Weinkeller haben?

Welche Flaschen Wein sollten Sie in Ihrem Weinkeller vorrätig haben?
Welche Flaschen Wein sollten Sie in Ihrem Weinkeller vorrätig haben?

Egal, ob Sie Ihre Weine im Weinkeller lagern, um immer die passende Flasche Wein zu Ihren Speisen vorrätig zu haben, oder um die Weine über viele Jahre zu lagern; wir zeigen Ihnen eine praktische Anleitung, wie Sie die besten Weine für Ihren Keller wählen und wie Sie Ihren Weinkeller einrichten. Kleiner Keller, große Weinsammlung, Tafelwein und feinste hochklassige Crus, egal auf welche Weine Sie sich fokussieren, wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Weine am besten zusammenstellen und managen.

Unter welchen Bedingungen sollten Sie Wein im Weinkeller halten?

Die empfohlene Temperatur liegt etwa konstant bei 10 bis 14 Grad. Temperaturschwankungen können die Korken beeinträchtigen und beschädigen. Dies kann dazu führen, dass Luft in die Flasche gelangt und eine Oxidation des Weines erleichtert. Der Luftfeuchtigkeit sollte idealerweise zwischen 70 und 80% betragen. Der Korken erlaubt es dem Wein besser zu atmen. Zu helles Licht gilt es so weit wie möglich zu vermeiden. Direkte Sonneneinstrahlung sollten Sie um jeden Preis vermeiden, da dadurch die Oxidation beschleunigt wird. Lagern Sie Ihre Flaschen liegend, damit der Wein in Kontakt mit dem Korken und somit weiterhin feucht bleibt. Ausgetrocknete Korken werden sehr leicht undicht. Vergessen Sie nicht: Wein ist ein Lebewesen, das sich entwickelt!

 

Wo finden Sie Ihren Wein?

Um guten Wein zu entdecken, lernen Sie am besten die Produzenten kennen. Die Weingüter und Winzer öffnen regelmäßig ihre Türen für die Öffentlichkeit und veranstalten Verkostungen oder Führungen durch die Weinberge. Online sind viele von Ihnen ebenfalls zu finden. Die großen Winzer können Sie auch auf Weinmessen treffen, vor allem im September. Hier finden Sie gute Kontakte, die Ihnen viele hilfreiche Informationen geben, die Ihnen beim Weinkeller einrichten helfen werden.

 

Welche Weine sollten Sie für Ihren Weinkeller kaufen?

Wir empfehlen Ihnen, mit einem Mix von 50% Rotwein (vor allem hochwertige Weine) und 40% Weißwein zu beginnen. Die restlichen 10 % füllen Sie mit Rosé und Schaumwein, wie Crémant oder Champagner.

Bei den Weißweinen definiert das Terroir, ob der Wein weich, halbtrocken und süß oder edelsüß (z.B. die Rebsorten Chenin oder Semillon) wird. Wenn die Säure dominant ist, sprechen wir von lebhaftem Wein (Sauvignon, Chardonnay, …). Wenn er gut ausbalanciert und rund wirkt, sprechen wir von vollmundigem Wein. Die Rebsorten Viognier und Sauvignon ergeben sehr vollmundige Weine.
Im Webshop finden Sie eine breite Auswahl an Weinen dieser Rebsorten. Bestellen Sie gleich Ihre neuen Weine und beginnen Sie Ihre Weinsammlung!

Bei den Rotweinen unterscheiden wir zwischen tanninhaltigen kräftigen Weinen (Rebsorten Carignan, Cabernet Sauvignon, …), die vollmundigen Weine (Grenache-Trauben), feine Weine (mit dominanter Säure, zum Beispiel Pinot noir oder Merlot). Feine Rotweine mit fruchtiger Note und dunkler Farbe, sind bei Tanninen und Säure perfekt ausgewogen (z.B. Gamay, Cabernet Franc).

Eine gute Grundlage an feinen, hochwertigen Weinen finden Sie in unserem Weinshop! Einfach neue Weine bestellen und schnell geliefert bekommen! Oder besuchen Sie uns in Berlin in unserem Weinstore!

Viel Spaß beim Weinkeller einrichten!

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*