Weinverkostung: Moderne Weine vom Château de l’éclair

Moderne Weine vom Château de l’éclair

Vor kurzem erhielten wir Flaschen von einer Domaine, die unsere Neugier angezogen hatte, dem Château l’éclair. Zum einen, weil diese Domaine aus der Region Beaujolais stammt, und zum anderen, weil die Hersteller behaupten, moderne Weine anzubieten. Dieser Claim fällt auf, denn die meisten Winzer vermarkten Ihren Wein als uralte Tradition, die auf eine jahrhunderte alte Geschichte zurückblickt und teils bis zu den ersten Menschen zurückgehen soll. Okay, wir übertreiben ein wenig, aber es ist gut, um den Unterschied zu den meisten anderen Winzern zu verdeutlichen. Nun liegt es an uns, die berühmten zeitgenössischen Weine zu probieren.

Informationen zum Château de l’éclair.

Das Château de l’éclair liegt in Liergues an der Rhône, direkt in den Weinbergen von Beaujolais. Der Name stammt, nach den verfügbaren Quellen im Internet, von Eclair-Vermorel (früherer Name der Schwefelbehandlung in den Weinbergen, den der Erfinder 1884 gab). Eine andere Geschichte erzählt, dass seine Tochter an einem stürmischen Tag im Schlosspark von einem Blitz getroffen wurde. Aber reden wir wieder vom Wein.

Die Beschreibung der Arbeiten in den Weinbergen vom Team der Domaine waren vielversprechend. Zusammenfassend können wir sagen, dass das kleine Team von Château de l’éclaire dem Kunden Innovation anbieten, ohne dabei die Umwelt, Reben und Tradition außen vor zu lassen. Immerhin haben sie mit diesem Erbe eine große Verantwortung auf sich genommen.

Wir verstehen die Bedeutung von „zeitgenössischer Wein“ ein wenig besser, wenn man bedenkt, dass das Château ein „Experimentierfeld“ hat. In der Tat gehört zum Château de l’éclair ein Weinberg, der nur der Forschung und Entwicklung des Weinbaus in der Beaujolais-Region dient. In den dazugehörigen Weinkellern finden wir Bereiche, die die Geschichte erforschen, sowie einen Forschungsbereich, der sich auf die wirtschaftliche Optimierung der Anbautechniken, die Qualität der Weine und Umweltschutz konzentriert.

Diese Forschung basiert auf fünf Punkten:

  • Das Pflanzenmaterial: wie man die besten Trauben bekommt und erhält
  • Nachhaltiger Weinbau
  • Optimierung der Qualität der Ernte
  • Die Typisierung und Verbesserung der verschiedenen Arten in der Produktion in Beaujolais
  • Wie man die besten Mikroorganismen für die Herstellung von Wein wählt

Ein Wort: bravo.

All diese Maßnahmen bringen mich dazu, unverzüglich diesen Wein zu probieren. Also werde ich nun loslegen und meine Bemerkungen und das Endergebnis auf dem Bewertungsbogen notieren, den Sie für Ihre Weinprobe runterladen und selbst Notizen nehmen können.

Weinverkostung: Rotwein la réserve Beaujolais vom Château de l’éclair

Weinverkostung: Rotwein la réserve Beaujolais vom Château de l’éclair.

Das Château de l’éclair produziert 13 rote, weiße und Roséweine aus den drei wichtigsten Sorten: Gamay, Chardonnay und Gamaret.

Hier ist die Liste der Weine, die derzeit vom Château angeboten werden:

·         AOP Beaujolais Blanc : 100% Chardonnay
·         AOC Beaujolais Rouge : (der Wein, den wir heute verkosten werden)
·         AOC Beaujolais Villages Rouge : 100% Gamay
·         AOC Chénas Rouge : 100% Gamay
·         AOC Bourgogne Blanc : 100% Chardonnay (diesen warden wir später noch testen Nous)
·         AOC Crémant de Bourgogne : 100% Chardonnay
·         B de l’Eclair effervescent : 100% Gamay (auch hier freuen wir uns schon auf die Verkostung)
·         Gamaret de l’Eclair : 100% Gamay
·         Beaujolais Nouveaux : 100% Gamay


Der Beaujolais erfüllt eine Reihe von strengen Auflagen für die Weinzubereitung. Die Trauben für Rotwein sind Gamay-Trauben. Wenn Sie diesen Weinberg und seine vielen Qualitäten noch nicht kennen, empfehlen wir Ihnen, unseren Online-Weinguide zu besuchen.

Weinverkostung: Beaujolais Château de l’éclair 2014

Wir werden uns nun an diesen Rotwein aus Beaujolais wagen. Was den Wein gleich noch besser macht: das AOC Beaujolais Label, das die Herkunft garantiert. Zuallererst fällt das Etikett der Flasche auf: es ist lustig anzusehen und spiegelt diese Vorstellung von Innovation mit Tradition gemischt sehr gut wider. Wir sehen das Château de l’éclair auf  sehr raffinierte Art und Weise dargestellt.

Dieser Wein hat das Terra Vitis Label, was für Respekt vor Umwelt und Reben steht. Wir werden in einem späteren Artikel ein wenig mehr über das Label sprechen.

Die Trauben stammen von Reben im Südosten, die auf lehmigen Kalkstein und Kiesel auf einem Grundstück von 8,2 Hektar wachsen. Hiermit ist eine Gesamtproduktion von 437 Hektoliter möglich.

Das Aussehen des Beaujolais rouge Château de l’éclair

Klarheit des AOC Beaujolais Château de l’éclair5/5
Farbe des AOC Beaujolais Château de l’éclair5/5

Bei der Farbe und Klarheit gibt es nichts zu meckern. Der Wein hat eine schöne dunkle Kirschfarbe. Die Filterarbeit ist sehr gut gemacht und wir können keine Fehler melden. Daher können wir nur die maximale Punktzahl von 10/10 geben.

Aromen des Beaujolais rouge Château de l’éclair

Intensität des AOC Beaujolais Château de l’éclair9/10
Geruch des AOC Beaujolais Château de l’éclair15/20
Vielfalt des AOC Beaujolais Château de l’éclair16/20

Der Geruch ist sehr verlockend, wenn Sie den Wein ein paar Minuten vor dem Trinken öffnen. Das Bouquet ist sehr intensiv! Ich fühle mich plötzlich in die Weinberge zurückversetzt, wenn ich meine Augen schließe. Dann sehe ich die Pflücker schwer arbeiten, während ich auf dem Rasen sitze und die Früchte Ihrer harten Arbeit (wortwörtlich) genieße.

Man kann leicht mit dem Glas auf Brusthöhe die köstlichen Aromen von schwarzen Beeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Kakao und Lakritze wahrnehmen. Der Wein hat eine angenehme Komplexität, die mich mehrere Wellen an Aromen wahrnehmen lässt. Er erhält so eine gute Note von 40/50 für die Nase.

Geschmack des Beaujolais rouge Château de l’éclair

Ausgewogenheit AOC Beaujolais Château de l’éclair11/15
Vielfalt AOC Beaujolais Château de l’éclair8/15
Abgang AOC Beaujolais Château de l’éclair6/15

Auch am Gaumen keine Fehler. Dies ist ein guter Beaujolais aus Gamay. Die Tannine sind leicht wie feines Seidenband und bieten Aromen von schwarzen Kirschen. Ein kleiner Nachteil: der Rest des Weines wird durch Säure ein wenig zu stark im Abgang gestört. Dieser frische aromatische Ausdauer ist etwas zu kurz für meinen Geschmack. Aber selbst wenn: der Wein erhält eine Punktzahl von 25/45 für diesen letzten Teil der Verkostung.

Beaujolais vom Château de l’éclair

Beurteilung und Bewertung von Tastavin: Dies ist ein frischer und aromatischer Rotwein, wie wir ihn im Sommer zu einer Mahlzeit empfehlen. Ein Wein, der seine Versprechen hält und somit eine sehr gute Endnote von 7,5 / 10 erhält. Wir warten auf die nächsten Innovationen des Château! Und nochmal: Glückwünsche für diesen gut gemachten Job.


Wenn Sie die Gelegenheit gehabt haben, den roten Beaujolais vom Château de l’éclair zu probieren, und nicht mit unserer Bewertung einverstanden sind, zögern Sie nicht und hinterlassen Sie einen Kommentar am Ende des Artikels.

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*