Die Cru-Weine im nördlichen Rhonetal

Die großen Cru-Weine des nördlichen Rhone-Tals entdecken! - Mit Tastavin!
Die großen Cru-Weine des nördlichen Rhone-Tals entdecken! - Mit Tastavin!

Das Rhonetal gehört zu den berühmtesten Weinregionen Frankreichs. Sechs verschiedene Departements finden wir dort. Das Rhonetal bietet kräftige, gut ausgebaute Weine mit vielen Tanninen. Die guten alten Côtes-du-Rhône litten in den vergangenen Jahren unter einem schlechten Ruf und standen für einfachen, günstigen Wein ohne viele Aromen, den man als Tafelwein auf den französischen Abendbrottischen fand. Mittlerweile aber bietet das Rhonetal einige der prestigeträchtigsten Apellationen. Der Weinberg ist in zwei Teile getrennt, einen im Norden zwischen Lyon und Valence und einen im Süden zwischen Montelimar und Avignon.

Wir werden in diesem Artikel über die Crus und Appellationen der nördlichen Côtes du Rhône schreiben.

Die Terroirs der Cru-Weine des nördlichen Rhonetals

Wir finden 8 Crus mit geschützten Herkunftsbezeichnungen (AOC) im nördlichen Teil des Weinbergs.
Das Rhonetal liegt ideal zwischen dem Zentralmassiv und den Alpen, und verfügt über schräge Hügellagen am Ufer des Flusses, was eine gute Belichtung und perfekte Drainage ermöglicht. Der nördliche Teil der Côtes-du-Rhône hat einen Granitboden, das Ergebnis der vulkanischen Aktivität des Zentralmassivs. Durch alpine Verschiebungen an der Ostseite, lagerten sich mehrere Schichten im Flussbett der Rhone ab. So ergab sich eine Mischung aus Hängen und Terrasse am Ufer des Flusses.

Die Crus nördlich von Côtes-du-Rhône leiden weniger unter Trockenheit als ihre südlichen Brüder. Diese Region ist auch besonders geeignet für Weißweine und gibt Rotweinen eine angenehme Mineralität und mehr Finesse. Die Kieselerde in den Appellationen Saint-Joseph und Crozes-Hermitage gibt den Weinen zusätzliche Frische und Mineralität.

Die 8 Cru-Weine im nördlichen Rhonetal

Wir beginnen unsere Reise entlang der Rhone im Norden, südlich von Wien, nur wenige Kilometer südlich von Lyon. Wir folgen dem Fluss etwa 60 Kilometer südlich von Valencia.

Von Norden nach Süden gibt es in den nördlichen Weinbergen des Rhonetals diese 8 Appellationen:

  • Côte-Rotie
  • Château-Grillet
  • Condrieu
  • Saint-Joseph
  • Hermitage
  • Crozes-Hermitage
  • Cornas
  • Saint-Péray

Côte-Rotie – Die Blume in den Gipfeln des Rhonetals

Wer noch nie in Côte-Rotie war, kann sich nicht vorstellen, was für Schwindelgefühle die Hänge in den Weinbergen erregen können! Während unseres Besuchs in der Gegend, stiegen wir auf die Gipfel der Weinberge, wo eine Jungfrauenstatue die Rhone von einer Klippe aus überblickt. Der Abstieg in der Nacht bei Dunkelheit war schwindelerregend. Auf der einen Seite sehen Sie eine Wand aus Weinreben, auf der anderen den tiefen Abgrund. Stellen Sie sich mal die Ernte in dieser Region mit atemberaubenden Steilhängen vor!

Diese Appellation in der nördlichen Côtes-du-Rhône erstreckt sich über 276 Hektar und produziert Rotweine, die bekannt und berühmt wurden und mittlerweile viele Auszeichnungen und Bestnoten von Experten erhalten haben. Hier finden wir die Rebsorte Syrah, die die wichtigste Traube von Côte-Rotie ist, die im Süden auf Granitboden und im Norden auf Schiefer wächst.

Die Aromen der Weine von Côte-Rotie

Die Weine der Côte-Rotie bieten feine und zarte Aromen, samtig, intensive Noten von schwarzen Früchten, Kaffee und Schokolade. Die Weine aus dem Süden der Côte-Rotie sind feiner und zarter als die vollmundigen und mächtigen Rotweine aus dem Norden.

Château-Grillet – das versteckte Juwel unter den Rhone-Weißweinen

Château-Grillet ist eine winzige Cru-Appellation im nördlichen Rhône-Tal. Nur 3,5 Hektar groß ist diese kleine Region innerhalb der Appellation Condrieu! Die Weißweine aus der Rebsorte Viognier sind allerdings ein Wunder! Die geographischen Begebenheiten sind perfekt mit der höchsten Klippe 500 Meter über der Rhone. Die Weinberge von Château-Grillet reichen zwischen 165 Metern und 250 Metern in die Höhe, teilweise mit sehr steilen Hängen.

Die Aromen der Weine von Château-Grillet

Wir finden florale Noten von Veilchen, Rosen oder Lindenblüten in den Weißweinen aus 100% Viognier, aber auch zarte und elegante Aromen von Birne, Ananas und Aprikose mit einem Finale aus weißem Trüffel und Nougat. Am Gaumen ist der Château-Grillet angenehm ölig und cremig.

Condrieu – Die Vereinigung von Cremigkeit und Mineralität

Die Condrieu-Appellation umfasst 168 Hektar am rechten Ufer der Rhone, südlich von Cote-Rotie. So wie Château Grillet, der manchmal als der beste Wein aus Condrieu angesehen wird, wird dort ausschließlich Weißwein aus Viognier hergestellt. Das Terroir von Condrieu besteht zu 100% aus Granitböden, was dem Viognier die angenehmen Noten von Mineralität gibt. Je nach Jahrgang wird ein kleiner Teil der Produktion für Süßweine benutzt.

Die Aromen der Weine von Condrieu

Viognier gibt mit seinen typischen Aromen von Birne und Aprikose eine angenehme Glätte im Mund. Die Reben wachsen auf Granitboden aus Biotit (weißer Glimmer) und geben damit dem Condrieu-Wein mehr Mineralität im Vergleich zu Weinen auf Granitböden aus schwarzem Glimmer, die sehr mächtige und großzügige Weine liefern.

St. Joseph – der purpurrote Wein, aus fruchtigem Syrah

Die zweitgrößte Appellation mit Cru-Weinen im nördlichen Rhônetal ist das AOC St. Joseph mit rund 1.200 Hektar. Die AOC am rechten Ufer der Rhone produziert Weißweine aus Roussanne und Marsanne und rote Weine aus Syrah-Trauben.

Die Aromen der Weine von St. Joseph

Die AOC-Rotweine von St. Joseph basieren auf Syrah-Trauben und sind sehr fruchtig, begeistern mit Noten von schwarzen und roten Früchten und Aromen von Veilchen und einigen rauchigen und würzigen Aromen im Abgang.
Die Weißweine von St. Joseph überzeugen mit Aromen von Pfingstrose, Iris und Geißblatt und einer schönen glatten Oberfläche im Mund.

Lernen Sie die 8 verschiedenen Weine des nördlichen Rhonetals kennen
Lernen Sie die 8 verschiedenen Appellationen des nördlichen Rhonetals kennen

Lust auf leckere Weine aus Frankreich bekommen? Schnell und einfach bestellen: hier gehts zum Weinshop von Tastavin!

Hermitage – der König von Syrah

Wenn Sie im kleinen Dorf Tain ankommen, werden Sie sofort durch die Hügel von Hermitage überrascht. Hier wachsen die Reben auf 136 Hektar mit Blick auf das Rhonetal. Die Region Hermitage verfügt über eine ausgeprägte geologische Komplexität, die den Weinproduzenten ein breites Spektrum komplexer und ausgereifter Weine ermöglicht. 25% der Produktion besteht aus Weißwein. Die Rotweine sind zu 100% aus der Rebsorte Syrah. Die großen Weine von Hermitage für die Lagerung im Weinkeller, benötigen mindestens 10 Jahre Zeit, um die Komplexität und die Macht des aromatischen und fruchtigen Syrah zu entwickeln.

Die Aromen der Weine von den Hügeln von Hermitage

Die strukturierten, komplexen AOC-Rotweine von Hermitage sind kräftig, haben viel Frucht und Tannine und einen angenehmen Duft von Veilchen mit Schokoladenaroma und rauchigen Noten im Abgang.

Die Weißweine haben elegante Aromen von Akazien und einen leichten Abgang mit Butternote.

Crozes-Hermitage – die nördlichen Weine des Rhône-Tales mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis

Sie wollen sich finanziell nicht ruinieren, aber dennoch den Geschmack einen großen Weines aus dem nördlichen Rhonetal erleben? Crozes-Hermitage ist genau das Richtige für Sie! Wir finden hier die Rebsorte Syrah für AOC-Rotweine aus Crozes-Hermitage und Marsanne und Roussanne für die Weißweine. Dies ist dazu sogar der größte Weinberg im nördlichen Rhonetal.

Die Aromen der Weine von Crozes-Hermitage

Die Rotweine aus Syrah (bis zu 15% der Trauben dürfen weiße Trauben sein) haben starke rote Fruchtnoten mit einem Finale mit aus Leder- und Pfefferaromen. Die AOC-Weißweine aus Crozes-Hermitage bieten einen nussigen Geschmack, ein trockenes Finale und eine erstaunliche Cremigkeit.

Cornas – Weine mit Charakter, rustikal und mit vielen Tanninen

Diese Appellation mit Weinen aus dem nördlichen Rhône-Tal ist nach Südosten ausgerichtet und erstreckt sich über ein natürliches Amphitheater, das die Reben vor Wind und Kälte schützt. Der kleine Weinberg Cornas erstreckt sich über nur 130 Hektar. Die Rotweine haben eine rustikale Seite und benötigen daher manchmal einige Zeit, um sich zu öffnen. Halten Sie Ihre Karaffe zum Dekantieren bereit! Syrah ist die typische Rebsorte für diese AOC-Weine der Rhône.

Die Aromen der Weine aus Cornas

Diese Rotweine aus Cornas basieren zu 100% auf Syrah-Trauben und sind sehr kräftig, strukturiert und begeistern mit einer sehr dunklen Farbe. Wir schmecken in diesem Rotwein die Tanninaromen von trockenen schwarzen Früchten, gerösteter Schokolade, Moschus und animalische Noten und einen guten pfeffrigen und würzigen Abgang.

Saint-Péray – Kohlensäurebläschen, die verzaubern

Diese Appellation mit Crus aus dem Norden des Rhonetals produziert Weißweine und Sekt. Die wichtigsten Rebsorten der Region sind Marsanne und Roussanne. Nur 51 Hektar misst diese Appellation. Richard Wagner war ein Liebhaber der Weine von Saint-Péray und hat hier gern einige Kisten Wein eingekauft! Eine weitere große Leistung der Region ist, dass sie die erste war, wo die Champagner-Methode professionell umgesetzt wurde (abgesehen von der Champagne selbst).

Die Aromen der Weine von Saint-Péray

Wir finden in den AOC-Weißweinen von Saint-Péray Noten von weißen Blumen, Kastanien und gerösteten Toast.

 

Diese Weine und mehr finden Sie im Weinshop von Tastavin. Schnell ordern und schon bald die besten französischen Weine zu Hause genießen!

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*